Archive for Oktober 2008

„Mach keinen Mist“ – Das Mülltonnen-Rätsel

Oktober 28, 2008

„Mach keinen Mist“ – so lautet Aktionsvorschlag Nr. 44. Leider machen wir noch viel zu viel Mist, und im besten Fall landet der dann in einer Mülltonne. Ich hab aus dem Urlaub Mülltonnen-Fotos mitgebracht und mache jetzt ein Mülltonnen-Rätsel draus: In welchen Städten stehen diese Tonnen, was denkt ihr?

Advertisements

Armut in Deutschland

Oktober 15, 2008

Heute ist der Blog Action Day 2008 zum Thema Armut. Gerade habe ich im Lieblingsplatz-Blog ein paar Gedanken und Beobachtungen zu Armut in München notiert. Das hat mich auf die Idee gebracht, hier das Thema Armut in Deutschland anzusprechen und was dagegen getan werden könnte und getan wird.

  • In einem Artikel der Deutschen Welle zum im Mai vorgestellten Armutsbericht der Bundesregierung heißt es: „Jeder achte Bürger in Deutschland gilt nach einem Bericht der Bundesregierung als arm. Parteien streiten um die richtigen Gegenmaßnahmen.“ Weiß jemand, wie der Streit ausgegangen ist und welche Maßnahmen von der Regierung ergriffen wurden?
  • Im Portal Helpedia sind z.Zt. 396 Organisationen, Stiftungen und Vereine eingetragen, die im Bereich „Armut in Deutschland“ tätig sind.
  • „Deine Stimme gegen Armut“ ruft zu den „Stand up“-Aktionstagen vom 17.-19-Oktober auf. Letztes Jahr hatten daran weltweit 43 Millionen Menschen teilgenommen. Alle Informationen gibt es hier sowie auf der Aktionsseite www.stelldichgegenarmut.de.
  • Diese We Are What We Do-Aktionsvorschläge wurden auch bereits viele Male in die Tat umgesetzt:
    – Was geben und nichts dafür nehmen
    – Tauscht, was ihr gut könnt
    – Gib Dein Kleingeld für einen guten Zweck

Aber reicht das? Ist ein Deutschland, ist eine Welt ohne Armut möglich? Was meint ihr?

We Are What We Do-Webseite

Oktober 13, 2008

Wie ihr vielleicht schon gemerkt habt, ist die Webseite www.wearewhatwedo.de seit einigen Tagen nicht zu erreichen. Folgende Nachricht habe ich heute dazu vom wawwd-Team aus London erhalten:

„Dear Kirsten,
Thank you for your email. We are aware that the German website is down but we are working to resolve this issue as soon as possible.
All the best,
We Are What We Do“

Über www.wearewhatwedo.de/actiontracker könnt ihr aber weiterhin die Aktionsvorschläge aufrufen. Und Über www.wearewhatwedo.org gelangt ihr zur englischen Seite.

Blog Action Day 2008

Oktober 10, 2008

Am 15. Oktober findet der Blog Action Day 2008 statt: „Ein Thema, tausende Stimmen“ – das diesjährige Thema des Aktionstages ist „Armut“, ein komplexes Thema, ein weltweites Thema. Wie im letzten Jahr zum Thema Umwelt werden wir uns auch dieses Mal an der Diskussion beteiligen & freuen uns auf eure Meinungen, Sichtweisen, Erfahrungen!

Schnitzeljagd

Oktober 10, 2008

Utopia, das Internetportal für strategischen Konsum und nachhaltigen Lebensstil, freut sich über 25 000 Utopisten und lädt dieses Wochenende ein zu einem großen Utopia-Wochenende. Jeder ist eingeladen zum Mitmachen & Kennenlernen. Bist Du ein Utopist? Prima Idee: Eine virtuelle Schnitzeljagd, bei der es sogar etwas zu gewinnen gibt. Schnell mitmachen, die Schnitzeljagd endet am Sonntag, der 12. Oktober 2008 um 23:59 Uhr!

Erste deutsche Transition-Initiative in Gründung

Oktober 6, 2008

Heute wollen wir euch einmal die „Transition Town“-Initiative kurz vorstellen.

Diese Initiative stammt aus Großbritannien und es geht dabei darum Städte, insbesondere kleinere Städte hin zu einer so genannten relokalisierten und naturnäheren Wirtschaftsweise zu führen.

Praktisch heißt dies, dass man mehr lokale Produkte verkauft und herstellt, sowie lokal verfügbare und meistens erneubare Energien nutzt und auch Transportwege drastisch verkürzt bzw. auf jedenfall klimaneutraler macht. Konkret also Gemüse mehr selber anbauen, öfter mit dem Rad unterwegs sein, seltener weiter weg reisen und vieles andere mehr.

In Großbritannien profitieren bereits die Menschen in
fast 20 Städten von den Vorteilen eines Transition Towns.

Genaueres zu Transition Towns findet ihr bei Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Transition_Towns

Und natürlich im Blog der deutschen Transition Town-Initiative, wo es die weiteren wichtigen Infos zu Veranstaltungen und die Gründung der deutschen Initiative gibt:

http://energiewende.wordpress.com/

Vielleicht wird ja deine Stadt das nächste Transition Town? 🙂

Alternativer Nobelpreis

Oktober 1, 2008

Heute wurden die Preisträger der 2008 Right Livelihood Awards, auch bekannt als „Alternativer Nobelpreis“ bekanntgegeben. In der Pressemitteilung dazu heißt es:

„Krishnammal und Sankaralingam Jagannathan und ihre Organisation LAFTI (Land for the Tillers’ Freedom) (Indien) erhalten einen Preis „für ihre lebenslange Arbeit für die Verwirklichung der gandhischen Vision von sozialer Gerechtigkeit und nachhaltiger menschlicher Entwicklung, wofür sie als ‚Indiens Seele’ bezeichnet wurden”. (www.lafti.net)

Amy Goodman (USA), Gründerin und Moderatorin der täglichen Nachrichtensendung Democracy Now!, wird geehrt „für die Entwicklung eines innovativen Modells wahrhaft unabhängigen politischen Journalismus’, der zu Millionen Menschen jene alternativen Stimmen bringt, die von den Mainstream-Medien so häufig ausgegrenzt werden“. (www.democracynow.org)

Asha Hagi (Somalia), erhält den Preis, „weil sie, trotz großen Risikos für sich selbst, die Mitwirkung von Frauen im Friedensprozess ihres vom Krieg zerrissenen Landes organisiert und anführt”.

Monika Hauser (Deutschland), Gynäkologin und Gründerin von medica mondiale, wird ausgezeichnet „für ihren unermüdlichen Einsatz für Frauen, die in Krisenregionen schrecklichste sexualisierte Gewalt erfahren haben, und für ihren Kampf, ihnen gesellschaftliche Anerkennung und Entschädigung zu verschaffen“. (www.medicamondiale.org)

Die Right Livelihood Awards wurden 1980 von Jakob von Uexküll gegründet, um „jene zu ehren und zu
unterstützen, die praktische und beispielhafte Antworten auf die dringendsten Herausforderungen unserer Zeit verwirklichen“. Seitdem wird der Preis von privaten Spendern am Leben erhalten.“