Archive for September 2009

Nur Gutes

September 29, 2009

Daniel und Isa haben mich während ihres Besuchs in München auf diese Bilder im Stadtbild aufmerksam gemacht. Man meint zuerst, es seien Graffiti, aber nein, es sind auf Papier gemalte Motive:

Stadt-Gorilla

Auf der Seite www.stadt-gorilla.de erfährt man mehr über diese Bilder der Aktion „nur gutes“:

„Um den allgegenwärtigen negativen Nachrichten etwas entgegen zu setzen, machte sich die Münchner Malerin auf die Suche nach dem Guten. Sie fand 18 Menschen und 18 Projekte, auf die sie in großen handgemalten Orginalplakaten in der ganzen Stadt über 4 Monate lang aufmerksam macht. Der Fotograf Erol Gurian ergründet in seinen Porträts die Motivation dieser Menschen. Das idealistische Ziel des Projektes ist, dem Positiven in der Öffentlichkeit mehr Raum zu geben.“

Hier könnt ihr euch alle Motive dieser tollen, farbenfrohen Aktion ansehen, und hier geht es zu den Video-Porträts der Menschen, die in München einfach die Welt verändern.

Viel Spaß beim Stöbern, Schauen, Staunen & Inspirieren lassen! 🙂

Tut’s doch!

September 18, 2009

Das Team von Utopia.de meint: „… generell fänden wir es großartig, wenn möglichst viele Utopisten den Politiker sagen würden, was Sie sich von Ihnen wünschen. Wenn Ihr es nicht tut, wer dann? Also nichts wie raus auf die Straße und sich einmischen, die Demokratie ist schließlich nur so gut wie ihre Bürger!“

Alle Infos zu diesem Video und zur Utopia-Aktion findet ihr hier: www.utopia.de/magazin/wahl-2009-video-zugespielt-ueber-plakataktion. Dort wird auch bereits der Sinn und Unsinn vom im Video gezeigten Plakate-Überkleben diskutiert, und welche anderen Möglichkeiten es gibt, etwas zu tun und einfach die Politik zu verändern.

Werde Sponsor eines der wichtigsten Filme der Welt!

September 16, 2009

Das Medienprojekt „Energy Autonomy“ will eine globale Bewegung initiieren: Menschen auf der ganzen Welt setzen sich ein für den Umstieg von fossil-atomaren zu erneuerbaren Energien. Den Kern bildet der Film Energy Autonomy – The Code of Survival der im März 2010 in die Kinos kommt. Hier ein kleiner Ausschnitt daraus:

Und das besten daran, DU oder deine Firma können, den Film mit Anteilen ab 1000 Euro sponsorn und ihr werdet dann unter anderem in dem Film erwähnt 🙂 🙂  Informier Dich dazu am besten gleich hier.

PS: eine super Aktion zum „Weitersagen“ 😉

Let’s make money – aber auf wessen Kosten?

September 11, 2009

Ich komme gerade aus dem Kino. Der Stadtverband der Grünen in München hatte eingeladen, zum Film „Let’s make MONEY“, mit folgenden Worten:

„Let’s make MONEY folgt dem Weg unseres Geldes, dorthin wo spanische Bauarbeiter, afrikanische Bauern oder indische Arbeiter unser Geld vermehren und selbst bettelarm bleiben. Der Film zeigt uns die gefeierten Fondsmanager, die das Geld ihrer Kunden jeden Tag aufs Neue anlegen. Zu sehen sind Unternehmer, die zum Wohle ihrer Aktionäre ein fremdes Land abgrasen, solange die Löhne und Steuern niedrig und die Umwelt egal ist. Wir erleben die allgegenwärtige Gier und die damit verbundene Zerstörung, die mit unserem Geld angerichtet wird. Der Film zeigt uns mehrere Ebenen des Finanzsystems.“

Der Film kam letztes Jahr in die Kinos, seit diesem Juni ist die DVD im Handel, auch gibt es ein Buch zu diesem Dokumentarfilm. Und eine Webseite auch: www.lets-make-money.info

Habt ihr den Film gesehen? Falls nicht, schaut ihn euch an! Hier ist der trailer:

Nacht der Umwelt in München

September 8, 2009

Am Freitag, den 18. September, wird in München die 8. Nacht der Umwelt stattfinden. Unter www.muenchen.de/nacht-der-umwelt findet ihr alle Informationen und könnt auch das Programmheft als pdf-Datei herunterladen. Im Vorwort heisst es:

„Vieles nehmen wir täglich als selbstverständlich hin und bemerken die Dinge um uns herum erst, wenn sie nicht mehr da sind oder wenn uns jemand an die Hand nimmt und uns auf sie aufmerksam macht. Dabei muss gerade für Erhalt und Schutz der Natur viel getan werden. Die „Nacht der Umwelt“ zeigt diese verborgenen Dinge und rückt sie wenigstens an diesem Abend ins rechte Licht.“

Es werden über 40 Programmpunkte angeboten, darunter Angebote zum Kennenlernen der Tier- und Pflanzenwelt in der Stadt, Führungen, Informationsveranstaltungen, Filme und Fachgespräche.

Seid ihr dabei? Eine Gelegenheit mehr, z.B. die wawwd-Aktionsvorschläge „Versuch’s mal ohne Fernsehen“ und „Tu mehr, lern etwas Neues“ in die Tat umzusetzen 🙂

An alle, die nicht in München und Umgebung wohnen: Was passiert in eurer Stadt? Erzählt uns davon!

Kunstaktion gegen den Klimawandel

September 2, 2009

Heute gab es in Berlin schmelzende Menschen aus Eis zu sehen – auf wwf.de ist über die Kunstaktion gegen den Klimawandel zu lesen:

„Anlässlich der Vorstellung der WWF Studie „Arktische Rückkopplungen: Auswirkungen auf das globale Klima. “ hat der WWF zusammen mit Berlinern und Besuchern 1.000 handgefertigte Eisfiguren auf der Freitreppe des Konzerthauses am Gendarmenmarkt platziert. Die kleinen, fragilen Skulpturen … schmelzen und zerfallen innerhalb von 30 Minuten auf den Stufen der Treppe. Sie dienen als eindringliches Symbol für die Bedrohung des Klimawandels für Mensch und Natur.

Die Kunstaktion wird anlässlich der Vorstellung einer WWF-Studie zum Thema Arktis und Klimawandel durchgeführt. Die Studie zeigt, welche Bedeutung die Arktis für das globale Klima besitzt und welchen Einfluss die dortigen Veränderungen auf unser Klima haben können.“

Dazu gibt es auch das folgende Video „Die Arktis vor Deiner Haustür“:

Ab Minute 6:03 des Videos heisst es, dass wir unsere Zukunft selber in der Hand haben: Wir müssen „unsere Regierungen davon überzeugen, über den morgigen Tag hinauszuschauen und stattdessen die Welt im Auge zu haben, die wir unseren Kindern hinterlassen und in der wir im hohen Alter leben werden“. Die bevorstehende Bundestagswahl wäre doch eine Gelegenheit dazu!