enorm – Wirtschaft für den Menschen

by

„Wir müssen nachhaltig handeln, weil unser Planet nachtragend ist.“ So war die kleine Anzeige in der Tageszeitung überschrieben, durch die ich auf neuen Lesestoff aufmerksam geworden bin: Auf das Magazin enorm, das im Untertitel verspricht, sich mit „Wirtschaft für den Menschen“ zu befassen.

Auf der Webseite von enorm las ich weiter über das Magazin:

enorm will neue Formen des Wirtschaftens in die Köpfe der Menschen tragen und wendet sich an alle, die offen sind für neue Ideen. An Menschen, die gesellschaftliche Verantwortung  tragen in Politik, Wirtschaft, Stiftungen und NGOs. An Unternehmer, CSR-Verantwortliche und Visionäre, an Eltern und ihre Nachkommen, an Menschen, die anderen helfen möchten. Diesen Menschen will enorm Inspiration und Orientierung bieten, will begeistern und motivieren. Informativ. Seriös. Unterhaltend. Authentisch.

Klingt gut! Über die Email-Adresse vertrieb[at]enorm-magazin habe ich ein kostenloses Probeheft angefordert, und die Ausgabe 1 erhalten. Diese Artikel-Überschrift weckte sofort mein Interesse:

„Immer schön sauber bleiben! – Geht das überhaupt? Wer politisch und ethisch korrekt leben will, stößt im Alltag schnell an seine Grenzen. Die gute Nachricht: Schon mit kleinen Veränderungen lässt sich viel erreichen.“ Genau!

Meine Empfehlung für das enorm-Magazin: Unbedingt (rein)lesen!

Die aktuelle Ausgabe 3 (Sept.-Nov.2010) ist im Zeitschriftenhandel erhältlich oder – wie auch die Ausgaben 1 und 2 – über die Webseite www.enorm-magazin.de zu bestellen. Das Einzelheft kostet 7,50 Euro, der Abo-Preis für 4 Ausgaben beträgt 30 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: