Türchen 6: „Galeere, Ahoi!“ – ein Spiel für Teams

by

Wir freuen uns sehr, dass wir heute diese Nikolausüberraschung von FRAMEWORKS e.V. mit euch teilen können:

Galeere, Ahoi! – ein Spiel für Teams

Reichen meine fachlichen Kompetenzen? Warum wurde ich nicht befördert, obwohl ich doppelt soviel arbeite wie…. ?  Wieso fragen mich alle in der Firma, ob ich  daran denke in die Heimat zurückzukehren, obwohl ich bereits sagte, dass ich am Standort der Firma geboren bin? Wird mein neuer Chef meine Leistungen anerkennen?

Um solche und ähnliche Fragen geht es im Spiel „Galeere, Ahoi!“. Es wurde von einer Gruppe junger Erwachsener erfunden, die sich konstruktive Gedanken zu Fragestellungen rund um Alltagsrassismus im Berufsleben gemacht haben. Gefördert wurde das Projekt von RespectABel. Das Projektergebnis – sprich das Spiel mit Spielplan, Anleitung und Spielkarten – kann kostenlos bei FRAMEWORKS e.V. heruntergeladen werden. Für den Spielspaß braucht es zusätzlich einen Würfel (oder einen Briefumschlag mit Zahlenzettelchen), eine Sanduhr (oder ein Mobilfunktelefon), Zettel und Stifte und natürlich ein Team, dass sich auf eine ganz besondere Kennenlernreise begeben möchte. Wer mag „bucht“ gegen eine Spende eine/n der Spielerfinder als Gast und SpielleiterIn dazu!

Hier die Spielregeln von Galeere, Ahoi! in Kurzfassung:

Anzahl der Mitspieler: mindestens zwei, empfehlenswert sechs bis neun Personen. Während des Spiels bitte die Sitzordnung im Team beibehalten.
Alle Anwesenden erhalten einen Zettel mit der Aufschrift DEAL. Nun  müssen sie sich individuell etwas einfallen lassen, was sie für eine noch (un-)bekannte Person als Spielgewinn bereit stellen wollen und auf ihren Deal-Zettel schreiben. „Deals“ sind persönliche Fähigkeiten (Spaziergang zum Entenfüttern, gemeinsam einen Blumenstrauß pflücken, eine Handmassage). Alle Gutscheine (zunächst einer pro Person und immer mit drei konkreten Terminvorschlägen) werden gefaltet in die Mitte des Spielfeldes gelegt und dürfen bis zum Ausgang des Spiels nicht eingesehen werden. Die/der Jüngste sucht sich eine Spielfigur aus, würfelt eine Zahl und beginnt auf dem STARTfeld. Alle weiteren Spielzüge folgen im Uhrzeigersinn. Wenn zwei oder mehrere Spieler auf einem Feld landen, dürfen alle Spielfiguren auf diesem Feld bleiben. Zum Spiel gehört eine Sanduhr, um bei den Aktions-, Frage- oder  Extremfeldern die Zeit einzugrenzen. Gewonnen werden die DEALs – nachhaltiger Spaß im Team ist so fast schon garantiert! Viel Spaß!

Wem das Spiel gefallen hat ist es natürlich freigestellt die Vereinsarbeit von FRAMEWORKS  e.V. zu unterstützen, z. B. über das Spendentool der Bank für Sozialwirtschaft . Stichwort im Spendenportal: „Frameworks e. V.“

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: