Einfach mal weniger Welt verbrauchen

by

Heute ist „Weltverbrauchertag„. Alex Rühle schrieb in der Ausgabe der Süddeutschen Zeitung vom 12./13.März dazu:

„Weltverbrauchertag. Tolles Wort. Eigentlich geht es bei diesem Tag darum, dass „weltweit Verbraucherorganisationen an grundlegende Verbraucherrechte erinnern“, wie es auf der Homepage der deutschen Verbraucherzentrale heißt. … Man könnte den Weltverbrauchertag aber auch mal anders interpretieren, nämlich als den Tag, an man sich daran erinnert, dass wir die Welt verbrauchen. Und zwar in einem Tempo, dass sie mit dem kostenlosen Produzieren von genügend Sauerstoff und ähnlichen lebenswichtigen Zutaten längst nicht mehr hinterherkommt. Elf Tonnen Kohlendioxid produziert jeder Deutsche im Jahr. Der weltweite Durchschnitt beträgt vier Tonnen. Wenn die Erde noch ein bisschen halten soll, dürften es nur zwei sein. Ich müsste mich also mit einem Fünftel von dem, was ein Durchschnittsdeutscher so an Kohlendioxid produziert, begnügen. Also: vier Wochen zarter Weltverbrauch. Was ist zu tun?

… Was tun gegen den Weltverbrauch? Heizen verschlingt im durchschnittlichen Privathaushalt ein Fünftel der Energie. Heizung abstellen geht im Winter schlecht, wenn man zwei kleine Kinder hat und nicht will, dass nach ein paar Tagen das Jugendamt auf der vereisten Matte steht. Strom macht sieben Prozent, Ökostrom hab ich eh, Ökobirnen auch. Ernährung 15, aber ich versuche ja eh schon, möglichst selten Mangos aus Chile zu kaufen. Autofahren – 14,3 – fällt weg. ((Erklärung: Der Autor hat kein Auto.)) Aber vielleicht geht ja was beim sogenannten sonstigen Konsum, der mit 25,3 Prozent zu Buche schlägt. Die 33 Kilo Verpackungsmüll, die jeder pro Jahr produziert, da muss man doch ansetzen können. Wie wär’s, ich ernähr mich mal vier Wochen ohne Plastik? …“

Weiterlesen könnt ihr über den Versuch hier auf sueddeutsche.de online .

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: