Archive for Januar 2013

Einfach mal Klamotten tauschen

Januar 27, 2013

Was tun mit der Hose, dem Rock, der Bluse, dem Shirt oder den Schuhen, die nicht mehr gefallen/nicht mehr passen/noch nie gepasst haben? Die Glockenbachwerkstatt in München hatte gestern zur „Klamotten-Tauschkultur“ eingeladen und eine Freundin und ich und viele andere (darunter auch Männer 😉 ) haben diese Gelegenheit genutzt, einfach mal Klamotten zu tauschen, statt neue zu kaufen.

Das ganze funktionierte so: Jeder konnte vormittags bis zu 10 Kleidungsstücke/Schuhpaare und unbegrenzt Accessoires (z.B. Taschen, Gürtel, Schals, Schmuck…) zum Tausch abgeben. Kriterium dabei: Nur Sachen, die sauber und unbeschädigt und damit noch gut tragbar und tauschbar waren, wurden angenommen. Für jedes abgegebene Stück gab es eine bestimmte Anzahl an Punkten.

Und diese Punkte konnte dann jede/r von uns ab mittags wieder eintauschen: Alle abgegebenen Klamotten & co. waren von den Organisatoren auf Tischen, an Kleiderständern, in Regalen „angerichtet“ worden, und jede/r konnte durchstöbern, zugreifen, anprobieren, zurücklegen oder behalten und mitnehmen, was das eigene Punktekonto hergab.

Tausch-Punkte-Zettel

Ich habe so gestern ein paar Schuhe, 2 Röcke, eine Hose, eine Bluse und ein Oberteil eingetauscht gegen ein anderes Paar Schuhe, 2 andere Oberteile, ein Sweatshirt, einen Schal und ein Kinder-T-Shirt (das ich verschenken werde). Und ich habe noch Punkte übrig, die ich bei der nächsten Tauschkultur einlösen kann 🙂

Alle Klamotten, die gestern keinen neuen Besitzer gefunden haben, hat die Glockenbachwerkstatt an die Diakonia in München gespendet.

Bücher zu verschenken – Teil 3

Januar 20, 2013

Ich habe meinen Bücherschrank durchforstet und neu sortiert und dabei Bücher aussortiert. Und diese Bücher habe ich einfach meinen Kolleginnen und Kollegen mitgebracht:

Buecher zu verschenken

Probier’s einfach auch mal aus: Das „Bücher-Recycling“ bzw. das Bücher-Verschenken über’s Büro-Regal im Kollegenkreis funktioniert super! Und  es ist eine tolle Gelegenheit, über Bücher, über’s Lesen und über Lesegewohnheiten miteinander ins Gespräch zu kommen 🙂

Fang einfach damit an!

Januar 19, 2013

Du möchtest etwas verändern? Dann fang doch einfach damit an! Jetzt! Heute!

Dieses Lied „Stück für Stück“ von Philipp Lego ist eine wunderbare Inspirationshilfe und -quelle:

Über das Lied schreibt Philipp auf YouTube: „Ein Lied gedacht, als eine Art Stein des Anstoßes, aufzeigend dass im Bezug auf Nachhaltigkeit (im Alltag) ein jeder etwas tun und verändern kann, seien es auch nur kleine Dinge. Man muss es nur tun. Das Lied entstand im Rahmen eines Projektes der Lehrveranstaltung „Mut zur Nachhaltigkeit“ an der BOKU Wien im Wintersemester 12/13.  – „JEDER KANN; KEINER MUSS; DOCH WENN JEDER WILL; WIRD ES GRANDIOS““