Archive for Februar 2014

Einfach mal setzen lassen – Für mehr Pausen im Alltag

Februar 25, 2014

„Entschleunigen, mehr Zeit, runterkommen, sich entspannen“ – wer wünscht sich das nicht auch ab und zu?

Das Ministerium für Glück und Wohlbefinden lädt zum Weltglückstag am 20. März 2014 ein zur bundesweiten Aktion „Einfach mal setzen lassen – Für mehr Pausen im Alltag“:

„Ein Stuhl – ob groß oder klein, ob bunt oder grau, ob alt oder neu – von dir gestaltet. Stell ihn am 20.03. hinaus in deine Umgebung! Jeder Stuhl zählt. Schaffe Ruhe und Raum: Einfach mal setzen lassen.“

Wer macht noch mit & bietet am 20.März seinen Platz an? Die Plakette, um Deinen Stuhl zu markieren, kannst Du hier anfordern: http://ministeriumfuerglueck.de/Pause/

Advertisements

Lust auf weniger?

Februar 16, 2014

Heute möchte ich euch „Das Amt für Werbefreiheit und Gutes Leben“ vorstellen. Die Aktiven der Initiative haben „Lust auf weniger“ (Konsum), sie stellen fest „Niemand soll immer mehr haben müssen“  und setzen sich daher ein für einen werbefreien öffentlichen Raum. Hier das Video von der Eröffnung im letzten Jahr inkl. Interviews.

 

Einfach mal ein Kompliment machen

Februar 11, 2014

„Jeden Tag eine gute Tat.“ schlägt das Team von karrierebibel.de vor und bietet den folgenden Aushang an 🙂 (auch „zum Ausdrucken und ins Büro hängen“ als pdf-Datei unter: http://karrierebibel.de/wp-content/uploads/2014/02/Kompliment.pdf)

NimmeinKompliment

Poesie-Briefkasten

Februar 9, 2014

Heute möchte ich eine poetische Entdeckung mit euch teilen: In München hängt der Poesie-Briefkasten 🙂

Jeder kann mitmachen und a) sein selbstverfasstes Gedicht/seine selbstverfassten Gedichte und/oder b) sein Lieblingsgedicht/seine Lieblingsgedichte anderer Dichter & Dichterinnen einwerfen oder per Post schicken.

Poesiebriefkasten

Poesiebriefkasten2

Ja genau, Du hast richtig gelesen! Die Gedichte können auch per Post geschickt werden, denn der Poesie-Briefkasten hat eine eigene Adresse:

Poesie-Briefkasten
Hans-Mielich-Platz 2
81543 München

Also, wie wär’s: Nutze den Tag & versuch’s mal ohne Fernsehen & schick‘ Dein (Lieblings-) Gedicht ein!

Auf der Webseite www.poesiebriefkasten.de erfährst Du alles über dieses besondere Projekt: Von der Künstlerin Katharina Schweissguth initiiert und zusammen mit der Bürgerinitiative „Mehr Platz zum Leben“ organisiert ist das Ziel des Projekts, „die Poesie-Potenziale einzelner freizusetzen, um sie mit anderen zu teilen, z. B. über Ausstellungen und Lesungen.“

Zum Welttag der Poesie wird am 21.März 2014 in München in den Südbayerischen Wohn- und Werkstätten für Blinde und Sehbehinderte (SWW) die erste Ausstellung von Gedichten beginnen, die in den Poesie-Briefkasten eingeworfen bzw. eingesandt wurden.

Bücher spenden

Februar 5, 2014

Wir haben schon viel berichtet vom Bücher-Teilen, -Tauschen und -Verschenken (hier unter Aktion 25 „Recycle Deine Bücher“). Am Samstag habe ich Bücher gespendet – und zwar beim Oxfam Buchshop in meiner Stadt.

Buecherspende  Ich hatte zuhause (schweren Herzens) mein (übervolles) Bücherregal durchforstet und mich von einigen Sachbüchern, einem Roman und zwei Jugendbüchern getrennt (zum Teil hatte ich sie noch nicht einmal gelesen…) und mich dazu entschieden, die Bücher zu spenden.

Die Idee hinter den Oxfam Shops: „Überflüssiges flüssig machen“ – Guterhaltene Dinge,  die man selber nicht mehr braucht, kann man in den Oxfam-Laden in seiner Stadt bringen. Ehrenamtlichen Mitarbeiter/-innen sortieren, präsentieren und verkaufen diese Sachspenden als Secondhand-Ware zu kleinen Preisen in den Läden. Aus den Erträgen finanziert der Verein Oxfam Deutschland e. V Nothilfe- und Entwicklungsprojekte sowie einen Teil seiner Kampagnenarbeit.

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich mit meinen Büchern Oxfam unterstützen und das Sortiment dieses tollen Secondhand-Buchladens erweitern konnte. Wenn Du gerne auch mal günstige und gut erhaltene gebrauchte Bücher kaufen möchtest – schau unbedingt mal rein!

Ich hab‘ bei meinem Besuch das Buch „Selbst Denken -Eine Anleitung zum Widerstand“ von Harald Welzer gefunden und gekauft:-)

Iss Obst statt Kekse

Februar 3, 2014

Das war heute ein schöner Anblick im Büro:

Obstkorb

Ich habe zum ersten Mal beim Öpfelchasper www.oepfelchasper.de bestellt, dem Fahrrad-Lieferservice für Bio-Früchte und Bio-Gemüse, und heute morgen hat ein Fahrradkurier mir meinen Früchtekorb ins Büro gebracht. „Iss Obst statt Kekse“ so lautet der wearewhatwedo-Aktionsvorschlag 78 – heute viel mir das ganz leicht 🙂

Und wie bist Du in die neue Woche gestartet?

12 Regeln für erfolgreichen Widerstand

Februar 1, 2014

Meine Inspiration für den Februar – festgehalten als selbstgebasteltes Kalenderblatt – sind die 12 Regeln für erfolgreichen Widerstand von Harald Welzer:

12 Regeln für erfolgreichen Widerstand

Die Regeln hat Harald Welzer veröffentlicht in seinem Buch „Selbst Denken – Eine Anleitung zum Widerstand“ – eine ausführliche Buchvorstellung ist hier auf Utopia.de erschienen und wird rege kommentiert & diskutiert! Das Buch habe ich noch nicht gelesen, die Gedanken, die in den Regeln formuliert, ausgedrückt und festgehalten sind, haben mich jedoch sehr inspiriert!

Gerade entdeckt: „Selbst Denken – Eine Anleitung zum Widerstand“ von Harald Welzer wird voraussichtlich Ende Februar als Taschenbuch erscheinen!