Archive for the ‘Aktion 15’ Category

Türchen 15: Herzensangelegenheit Organspende

Dezember 15, 2012

Über seinen Herzenswunsch berichtet Andreas in der Dezember-Ausgabe von „BISS“, der Münchner Straßenzeitschrift: Er war erst 27 Jahre alt, als er er erfuhr, daß er sehr schwer am Herzen erkrank ist. Seine einzige Überlebenschance: eine Organspende. Seinen langen Weg von der Diagnose bis zu seinem neuen Herzen hat Andreas in einem Tagebuch festgehalten.

Nach dem ich diesen Artikel gelesen habe, habe ich aus dem Briefestapel auf meinem Schreibtisch den Organspendeausweis hervorgekramt, den mir meine Krankenkasse zugeschickt hatte. Ich hatte es auf „später irgendwann“ verschoben, mich näher mit dem Thema Organspende zu beschäftigen und den Organspendeausweis auszufüllen. Dieses „später irgendwann“ ist jetzt. Heute. Ich habe meinen Organspendeausweis gerade ausgefüllt.

In diesem Video erklärt Flo Bauer, Rapper und Produzent aus Hamburg und Initiator des Projekts „Von Mensch zu Mensch“, warum es wichtig ist, dass jeder von uns eine Entscheidung trifft in der Frage „Bin ich bereit, meine Organe zu spenden?“. Und diese Entscheidung dann im Organspendeausweis festhält:

Flo Bauer ist im Sommer drei Monate lang durch Deutschland gereist und hat rund um das Thema Organspende Menschen getroffen: Patienten, Angehörige, Mediziner und Politiker. Die Begegnugen dieser Reise hat er in Video-Clips festgehalten. Alle Videos kannst Du Dir hier auf der Projektseite „Von Mensch zu Mensch“ anschauen oder auch auf dem Youtube-Kanal zu Flo’s Organspendereise.

Auf der Internetseite www.organspende-info.de stellt die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ausführliche Informationen zur Organspende zur Verfügung und bietet Dir die Möglichkeit, einen Organspendeausweis direkt online auszufüllen.

Einfach Lebensspender werden

Juli 4, 2010

Über’s Internet erfuhr ich gestern von der Aktion „Gemeinsam für Sven„:

„Alle 45 Minuten erkrankt ein Mensch in Deutschland neu an Leukämie – darunter sind zahlreiche Kinder und Jugendliche. Viele, wie auch der 32- jährige Sven aus München haben nur eine Überlebensschance durch eine Stammzellspende.“

Bei Sven ist im Dezember 2009 Leukämie, also Blutkrebs, diagnostiziert worden, bisher konnte noch kein passender Spender für eine lebensrettende Stammzelltransplantation gefunden werden. Svens Freundeskreis hat daher die Initiative  „Gemeinsam für Sven! Gemeinsam gegen Leukämie!” ins Leben gerufen und in Kooperation mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei heute in München eine Typisierungsaktion veranstaltet, um für Sven und alle anderen an Leukämie erkrankten Menschen den passenden Lebensspender zu finden.

Nachdem ich mich umfassend auf der Webseite der DKMS darüber informiert habe, worum es geht, wie die  Registrierung bzw. die Typisierung abläuft, wie es dann weitergehen wird, sobald ich als Spender in die Kartei aufgenommen bin, und wie dir eigentliche Stammzellspende vorgenommen wird, bin ich auch noch auf einen Beitrag hier im WeAreWhatWeDo-Blog aus 2007 gestoßen, in dem Frauke berichtete, dass sie die Unterlagen zur Registrierung bei der DKMS angefordert hatte.
Nun stand mein Entschluss fest: Ich möchte mich bei der Typisierungsaktion als Stammzellenspender bei der DKMS registrieren lassen.

Ziemlich aufgeregt bin ich heute Mittag also zum genannten Ort, die Aktion fand in Räumen des CVJM statt. Dort traf ich auf viele sehr nette und sehr freundliche Menschen, die mir den Weg zur und durch die Typisierung wiesen, von der Registrierung über die Blutabnahme  hin zur Abgabe der Unterlagen und der Blutprobe. Meine Aufregung und Nervosität stand mir wohl mehr als deutlich ins Gesicht geschrieben, an jeder Station wurde ich gefragt, ob es mir auch wirklich gutgeht. Ganz toll: Danach standen Obst, Schokolade, Eis und Getränke bereit und schon war der ganz kleine Nadel-Piekser wieder vergessen 🙂

Möchtest Du auch Lebensspender werden? Es ist ganz einfach! Es besteht sogar die Möglichkeit einer Online-Registrierung bei DKMS.

Möchtest oder kannst Du selber nicht Stammzellenspender werden, aber die Arbeit der DKMS dennoch unterstützen? Hier findest Du Informationen zu den Möglichkeiten Geld zu spenden.

Und hier gibt es Informationen für Firmen, die eine Typisierungsaktion oder eine Spendenaktion gestalten möchten.

Stammzellenspende – so geht’s

November 26, 2007

Letzte Woche habe ich bei der DKMS die Registrierungsunterlagen angfordert und der erste Schritt zur Registrierung ist nun getan. Ich habe selber den Wangenabstrich zur Zellbestimmung gemacht und der Brief mit meinen Zellenproben ist nun auf dem Weg zur DKMS:

dkms.jpg

Ich bin gespannt, wie es weitergeht!

Aktion 15: Werde Organspender

November 23, 2007

aktion15.jpg

Dieses Telefonat zu Aktion 15 fand ausnahmsweise ohne mich statt. Interessanterweise hatte ich jedoch letztes Wochenende bei einem Training einen Schüler in der Gruppe sitzen, der an Leukämie erkrankt war. In einer Pause las ich einen Artikel über ihn und seine Krankheit in der Schülerzeitung. Daraufhin beschloss ich spontan die Unterlagen zur Registrierung bei der DKMS anzufordern.

Die Unterlagen (mit Wattestäbchen zum Do-it-yourself Wangenabstrich) sind bereits eingetroffen. Jetzt muss ich nur noch das Formular ausfüllen, den Abstrich machen und alles per Post zurückschicken.

Und hier noch ein paar Gedanken und Fragen aus dem Telefonat:

  • Es ist eine sehr persönliche Frage, ob man im Zweifelsfall Organe spendet oder auch einer eigenen Transplantation zustimmt.
  • Ist eine Organspende eine künstliche Form der Lebensverlängerung?
  • Kann eine grössere Anzahl von freiwilligen Organspendern den internationalen Schwarzmarkthandel mit Organen stoppen?