Archive for the ‘Aktion 51’ Category

Münchner Klimaherbst

Oktober 16, 2012

Noch bis zum 26.Oktober ist in München Klimaherbst!

„Der Münchner Klimaherbst findet 2012 bereits zum sechsten Mal statt. Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, jeweils im Herbst eines Jahres über einen Zeitraum von gut zwei Wochen möglichst viele Bürgerinnen und Bürger Münchens, Jung wie Alt, für das Thema „Klimawandel und Klimaschutz“ zu sensibilisieren. … „Ernährung – Zukunft auf dem Tisch“, so lautet das Motto des diesjährigen Klimaherbstes.“

Ein wichtiges Thema – eine tolle Veranstaltungsreihe! www.klimaherbst.de – auf dieser Internetseite findet ihr den Veranstaltungskalender sowie Hintergrundinformationen & Links zum Thema. Auch wenn ihr nicht in und um München herum wohnt lohnt sich der Besuch der Seiten!

„Was hat das Essen mit dem Klima zu tun? Etwa ein Fünftel aller Treibhausgase in Deutschland wird durch unsere Essgewohnheiten verursacht. Damit liegt die Ernährung auf nahezu gleichem Niveau wie die Klimabelastungen, die vom Wohnen oder dem privaten Autoverkehr ausgehen. Einer der Hauptgründe für die schlechte Klimabilanz des Essens ist der übersteigerte Konsum von Fleisch und anderen tierischen Produkten.

Der Überfluss bei uns erzeugt aber auch Hunger und Raubbau an Natur- und Agrarflächen auf der anderen Seite des Globus: Während eine Milliarde Menschen weltweit hungern, sind ebenso viele übergewichtig. Die subventionierten Agrarexporte der Industrieländer zerstören die lokale Landwirtschaft in Asien, Afrika und Lateinamerika. Der von den Industrienationen hervorgerufene Klimawandel tut sein übriges, um die Ernährungslage in den Ländern des Südens zu verschärfen.

Eigentlich ist genug für alle da: Allein das Getreide, das an Tiere verfüttert wird, könnte die halbe Menschheit ernähren. Rechnet man die unnötig weggeworfenen Lebensmittel hinzu, würden noch deutlich mehr Menschen satt. – Wir haben kein Mengen-, sondern ein Gerechtigkeits- und Verteilungsproblem. Essen ist ein Politikum!

Der Münchner Klimaherbst 2012 beschäftigt sich in seinen über 40 Veranstaltungen mit der Qualität und der Herkunft unserer wichtigsten Lebensmittel: von Wasser, Bier und Brot über Obst und Gemüse bis zu Fisch und Fleisch. Die Spekulation auf den Börsen mit Nahrungsmitteln wird ebenso thematisiert wie neue Formen der ökologischen und regionalen Versorgung mit Lebensmitteln in einer Großstadt wie München. Vorträge und Diskussionsrunden, aber auch Exkursionen, Filmvorführungen, Kunstausstellungen und Kabarettvorführungen bieten für Jung und Alt höchst unterschiedliche Zugänge zum Zukunftsthema Ernährung.

Wohl bekomm´s!“

Video: Die Überfischung der Meere

August 11, 2011

Über utopia.de und den enorm-Blog bin ich auf folgendes Video aufmerksam geworden:

Die Überfischung der Meere from uhs on Vimeo.

Welcher Fisch und wie viel kommt bei Dir auf den Teller?

Die Ernährungsdiktatur

Oktober 24, 2010

Heute möchte ich euch ein Buch empfehlen:

„Die Ernährungsdiktaktur – Warum wir nicht länger essen dürfen, was uns die Industrie auftischt“, von Tanja Busse, erschienen im April im Karl Blessing Verlag (ISBN 978-3-89667-420-3; 16,95 Euro)

Ich habe es mir aus der Stadtbibliothek ausgeliehen und lese seit gestern darin (nein, nicht ununterbrochen und auch nicht in diesem Moment 😉 ), es ist sehr interessant & informativ, dabei gut zu lesen, spannend und es regt zum Nachdenken an: Über das eigene Einkaufs-, Ess- und Ernährungsverhalten. Über die Qualität von Lebensmitteln. Über den Hunger in der Welt und über seine Ursachen. Und darüber, was ich, was wir tun können.

Eine Leseprobe von „Die Ernährungsdiktatur“ könnt ihr hier auf der Verlagswebseite abrufen. Eine Buchvorstellung im Videoformat gibt es ebenso:

Türchen 22: Umweltfreundliche Chips?

Dezember 22, 2007

Vor kurzem hat sich ein Bekannter von mir ganz viele Chips aus UK mitbringen lassen. Sind ihm etwa die Chips aus den deutschen Supermärkten nicht gut genug?

Aber die Sache hatte einen anderen Hintergrund. Es handelte sich um Chips einer bestimmten Marke: Walkers.

walkers-crips.jpg

Und es ging ihm auch nicht um den eigentlichen Inhalt sondern um dieses Aufdruck hier:

walkers_carbon-trust.jpg

Walkers arbeitet in England nämlich mit dem Carbon Trust zusammen, um den CO2-Fussabdruck ihrer Chipsproduktion zu reduzieren.

Wie setzen deutsche Firmen eigentlich Aktion 56 um? Weisst du welchen CO2-Fussabdruck deine Chips haben (Aktion 51)?

Türchen 12: Tipps für einen „nachhalTäglichen “ Umgang mit Energie/Kleidung

Dezember 11, 2007

1.Ist der Kühlschrank dicht? Stecke ein Blatt Papier zwischen Kühlschranktür und Kühlschrank und versuche es herauszuziehen. Geht es schwer ist der Kühlschrank dicht. Geht es einfach: Der Kühlschrank ist nicht dicht. Dann reibe die Dichtung mit z.B. Handcreme ein.

2. Der Strom fließt bei allen angeschlossenen Geräten am Stromnetz. Denk dran, den Fön die Waschmaschine oder den Wasserkocher aus der Steckdose zu ziehen. Langfristig kannst Du auch über die Mehrfachsteckdose durch, an/aus den Stromzufluss regulieren.
Energiesparen ist die einzig wirklich nachhaltige Energienutzung!

3.Brauchst Du die Lichterketten wirklich?

4. Vergegenwärtige dir beim Kauf eines T-Shirts, dass es durch den ganzen Herstellungsprozess 2000 Liter Wasser gekostet hat.

5. Wusstest du, dass wir die Natur im Wasserverbrauch bereits abgehängt haben?

6. Wusstest du, dass für uns Lebensmittel/Rohstoffe in Ländern hergestellt werden, die dafür agrartechnisch nicht günstig sind, da sie zu trocken sind und bei dem Herstellungsprozess unnötig Wasser unwiederbringlich verschwendet wird?

7. Wusstest Du: In Südamerika werden Tropenwälder abgeholzt um Mais und Soja anzubauen. Unsere Rinder in Europa werden damit gefüttert?

8. Weißt du, was Nachhaltigkeit ist? Ein Gesamtbild: eben nicht, ein bisschen weniger Umweltverschmutzung. Sondern etwas Grundsätzliches. Eine Lebensweise, die nicht auf weiteren Raubbau an der Erde angewiesen ist. Eine Form von Wohlstand: alle Menschen der Erde und die zukünftigen Generationen.

Tipps von der Initiative für Nachhaltigkeit an der Universität Duisburg-Essen: www.studenten-nachhaltigkeit.de