Archive for the ‘Aktion 85’ Category

Türchen 11: Bunte Geschichten in grünen Büchern

Dezember 11, 2014

„Bunte Geschichten in grünen Büchern“: die gibt der Kinderbuchverlag neunmalklug heraus.

„Marta & Piet – eine Reise nach Kalkutta“ ist das erste Buch von neunmalklug:

Marta nimmt ihren besten Freund Piet mit auf eine Entdeckungsreise: raus aus dem Kinderzimmer, raus aus der Langeweile, hinaus in die Welt. Sie suchen, aber was eigentlich? „Manchmal muss man einfach losgehen, um zu wissen, was gefunden werden will.“  Und so stehen sie schliesslich am Meer.

Marta und Piet erschienen im neunmalklug verlag

neunmalklug (2014); € 11,95
ISBN: 978-3-945677-00-1

„Marta & Piet“ ist das erste „grüne“ Kinderbuch auf dem deutschen Buchmarkt: frei von Weichmachern und Schadstoffen, bedruckt mit Pflanzenölfarben auf Papier aus zertifizierten, nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.
Es ist „nach dem Cradle to Cradle-Prinzip gefertigt, um irgendwann wieder komplett in den Kreislauf der Natur zurückkehren zu können. Die Herstellung der Bücher erfolgt ausschließlich in Deutschland und Österreich.“

Der Anspruch des neunmalklug-Teams ist hoch – der gesamte Verlag wird nachhaltigkeit geführt.

Die Begeisterung von Charlotte, Michi, Anna und Julia, für das, was sie tun, ist groß. Das finden wir toll:-)
Schau‘  Dich mal um auf neunmalklug-verlag.de und lass‘ Dich mitreißen!

@alle Mamas, Papas, Omas, Opas, Tanten, Onkel, Bilderbuchbegeisterte und alle, die wir vergessen haben: Das Buch könnt ihr direkt online beim Verlag bestellen oder bei eurem Buchhändler um die Ecke.

Gestalte Deinen Lebensraum

April 18, 2013

Eine Inspiration aus dem „brennstoff„:

Menschen vergessen oft, „ihren unmittelbaren Lebensraum zu pflegen und ernst zu nehmen.“

„In unserem Leben gibt es so viele Entscheidungen, die über unsere Köpfe hinweg gefällt werden. Meist haben wir gar keine oder fast keine Chance auf Mitbestimmung und Gestaltung. Aber in unmittelbarer Umgebung gibt’s immer Möglichkeiten zum Mitgestalten. … Jede und jeder hat dazu Möglichkeiten in seinem Lebensraum und in seinem Freundeskreis.

Dazu einige Checkfragen:

Wie geht’s den alten Leuten in meiner Umgebung mit der Einsamkeit? (Achtung! Die Einsamen übersieht man leicht.)

Wie geht’s den alleinerziehenden Müttern in meiner Umgebung? (Achtung! Diese sind die größte Gruppe in der Armenstatistik. …)

Wie geht’s der Natur in meiner Umgebung? (In Wirklichkeit leben wir alle von der Natur. Nicht vom Geld. Das Geld ist nur ein Werkzeug.)

Wie geht’s den Handwerksbetrieben und den wirklichen Nahversorgern? (Die bekommen die Kredite, die sie benötigen, von den Banken meistens nicht.)

Was können wir also tun? Wir können etwas von unserer Zeit verschenken. Wir können unsere Hilfe anbieten. Wir können in Kleinbetriebe, die wir in unserer Umgebung so dringend brauchen, (wenigstens ein bisschen) Geld investieren. Und so weiter und so fort. Ihr merkt schon, es gibt viel mehr Möglichkeiten als wir glauben.“

Lasst uns unsere Möglichkeiten nutzen und unsere Lebensräume aktiv gestalten!

Bio-Unterwäsche? Bio-Unterwäsche!

Juni 25, 2010

Aus Dänemark kommend, seit März in Deutschland am Markt: Die neue Bio-Unterwäschemarke Dilling Underwear. Morton Dilling, der Geschäftsführer, hat sich per email vorgestellt:

„Dilling Underwear“ is an underwear shop for all family members. We produce and sell organic underwear (Cotton and Wool) and offer also unique Sun Protection LSF 50+ and Active sports wear for the winter season. – All products with the highest environmental certification (With our certificates, we can document that we are the cleanest garment manufacture in Scandinavia).

Klingt gut. Und klingt nach Marktlücke, bei Schiesser habe ich noch keine Bio-Baumwolle entdecken können 😉

Schaut euch selber mal im Online-Shop von Dilling Underwear um, es ist bestimmt was dabei für’s Untendrunter unterm Lieblingsbiobaumwollundfairtrade-Obendrüber! 🙂

Und ein paar Zeilen Hintergrundlektüre zu Dilling Underwear bietet die Badische Zeitung.

schœner.wærs.wenns.schœner.wær

Januar 18, 2010

Wir haben in Berlin entdeckt und besucht: Den Laden von schœner.wærs.wenns.schœner.wær, den wir euch heute vorstellen möchten. Sylke und Nicole beschreiben ihr Konzept so:

„S.W.W.S.W. bietet ausgewählte Güter zum Wohnen & Schenken verschiedener Firmen und eigene Produkte – vom Notizblock bis zum Tisch. Die Waren bei »S.W.W.S.W.« sind nicht nur ein ästhetischer Genuss, sondern auch umweltfreundlich und fair produziert.
Das Sortiment umfasst ökofaire Möbel, Wohnaccessoires, Spielwaren, Kindersachen, Papierwaren, Schreibwaren, Taschen und Accessoires. Zu allen Produkten erhält man bei »S.W.W.S.W.« Informationen zu den nachhaltigen Aspekten wie Herstellungsort, Material oder Fertigungsmethode.“

Schaut doch mal rein, es gibt schöne Dinge anzuschauen. Und leckeren Tee zu trinken. Und von Sylke und Nicole viele Informationen zu den angebotenen Produkten und ihrer Idee & ihrem Konzept. 🙂

P.S.: Und vielleicht gibt’s bei »S.W.W.S.W.« auch bald das Zirbenholzkissen der Wohnfühlzeit zu kaufen (wir berichteten im Adventskalender-Türchen 11) – denn wir wären nicht wir, hätten wir die Mädels von S.W.W.S.W. und die Jungs von der Wohnfühlzeit nicht miteinander bekannt gemacht. 😉

Türchen 11: Wohnfühlzeit

Dezember 11, 2009

Seid ihr noch auf der Suche nach einem besonderen Weihnachtsgeschenk?

Die „Wohnfühlzeit“ bietet schlaffördernde Öko-Kissen an, gefüllt mit Holzspänen der Zirbelkiefer.

Zur Idee zu den  Zirbenholz-Kissen heisst es auf der Homepage der Wohnfühlzeit:

„Die Zirbelkiefer wächst in alpinen Höhenlagen von 1300 bis 2850 Metern und hat aufgrund ihrer holzeigenen ätherischen Öle herausragende Eigenschaften, die das Schlafempfinden positiv beeinflussen und das Allgemeinbefinden nachhaltig verbessern.“

„Die Idee zur Herstellung von Zirbenholzkissen entspringt dem Gedanken, dass nicht jeder gleich sein Bett erneuern muss, um die positive Wirkung des Holzes auf die Schlafqualität auch für sich zu nutzen. Die Späne in den Kissen verbreiten auf Grund ihrer großen Gesamtoberfläche einen angenehmen Geruch, der von den ätherischen Ölen des Holzes stammt.“

Die Holzspäne in der Kissenfüllung sind aus ökologischem Holz, und damit zu 100% in den Öko-Kreislauf zurückführbar. Die Kissenbezüge sind aus Natur-Baumwolle, die nicht gefärbt ist, sondern farbig gewachsen ist. Ein Kissen (Größe: 40×40 cm) – komplett mit Bezug – kostet 60 Euro. Und ist per email bestellbar über info[ät]wohnfuehlzeit.com .

Die Holzspäne sind ökologisches Holz, was in der Regel bei der Produktion anfällt und zu 100% in den Öko-Kreislauf zurückführbar. Die Kissenbezüge sind aus Natur-Baumwolle, die nicht gefärbt ist, sondern farbig gewachsen ist. Ein komplettes Kissen mit Bezug kostet 60 Euro bei uns

Hug and Grow – Der etwas andere Babyladen

Oktober 26, 2009

Heute möchten wir euch „Hug and Grow“ vorstellen, den etwas anderen Babyladen in Berlin, und die Einladung von Patty auch auf diesem Weg an alle Interessierten weiterleiten:

„Arbeitsreiche Woche liegen vor und hinter mir, denn mein zweites Baby steht kurz vor der Vollendung. Am 7.11. eröffnet Hug & Grow, der etwas andere Babyladen, seine Pforten.

Hug & Grow ist der erste ökologisch-alternative Babyladen, der neben Kleidung für Babys, Kleinkinder, Schwangere und Stillmütter auch ein großes Stoffwindelsortiment, Tragetücher, Tragehilfen, Babyspielzeug, Fachbücher, vieles für die Baby-Erstaustatttung und sogar einen ökologisch-ethischen Kinderwagen anbietet. Dazu kommen noch Veranstaltungen für Eltern, Babys, Kinder, Schwangere und Interessierte – alternativ, klassisch, öko, inspirierend. Zunächst gibt es uns nur als physischen Laden in Berlin, aber ab Frühling 2010 auch im Internet.

Aber genug der Worte erstmal, ich möchte Euch auf jeden Fall ganz herzlich zu unserer großen Eröffnungsparty am 7.11. einladen und würde mich freuen, wenn Ihr vorbei schaut. Highlight des Tages ist eine Tragehilfen Modenschau um 16 Uhr, aber wir sind natürlich den ganzen Tag von 9-18 Uhr da. Und das gute ist: Ihr dürft alle Eure Freunde, Verwandten, Bekannten, Arbeitskollegen, Nachbarn usw. mitbringen. Je mehr, desto besser 🙂

Da wir noch ganz am Anfang stehen und uns ja noch keiner kennt, würden wir uns riesig freuen, wenn Ihr diese Einladung an möglichst viele (Berliner) Menschen weiter leitet. Und wenn Ihr Lust habt und in Berlin oder Umgebung wohnt, schicken wir Euch auch gerne ein paar Flyer-Postkarten zu, die Ihr im Freundeskreis verteilen könntet oder einfach am Arbeitsplatz, im Bioladen, beim Arzt oder im Kindergarten auslegen könnt. Kurze Email mit Eurer Adresse reicht 🙂

Dann also vielleicht bis zum 7.11., ich bzw. wir freuen uns auf Euch!“

hug-grow-einladung_1

hug-grow-einladung_2