Türchen 7: Den Augenblick geniessen (ohne Worte)

Dezember 7, 2016 by

 

wintersonne-2

 

wintersonne

 

Türchen 6: Feierabendglück

Dezember 6, 2016 by

Zum Nikolaus-Feierabend eine Kochbuch-Box-Empfehlung: Das Feierabendglück-Team hat das „wahrscheinlich nachhaltigste Kochbuch“ der Welt herausgebracht. Es enthält Rezepte für vegetarische Gerichte, aus regionalen & saisonalen Zutaten, ist nachhaltig produziert – schau’s Dir einfach mal an auf www.feierabendglueck.de (oder in meiner Küche😉 )

feierabendglueck-kochbuch-in-a-box

Türchen 5: Mit Haltung die Welt positiv verändern

Dezember 5, 2016 by

Ilona und Marek haben die Initiative „Und jetzt retten wir die Welt“ gestartet. Wir werden in diesem Adventskalender noch mehr darüber erzählen – heute beginnen wir mit dem Thema, das die beiden aktuell beschäftigt:

„Wir möchten von Euch wissen: Wieso brauchen wir eine andere Haltung, um die Welt positiv zu verändern? Und wir würden gern wissen: Welches Ideal habt ihr von einer inneren Haltung? Wie kann man dies praktisch erreichen?“

Hier die Antworten von Florian:

Türchen 4: Mehr Farbe

Dezember 4, 2016 by

Mitbringsel aus Frankfurt:

tmp_16235-img-20161202-wa0001-1693708722

Mehr Farbe im Stadtbild – was sind Deine Ideen & Entdeckungen?

Türchen 3: Öfter mal aus dem Fenster schauen

Dezember 3, 2016 by

Im Zug von München nach Wien sitzen mir eine Frau in meinem Alter und ihre Mutter gegenüber. Ich schaue in mein Smartphone, die junge Frau schaut in ihr Smartphone, die Mutter bemerkt: „Mmh, ich gehöre wohl noch der Generation an, die lieber aus dem Fenster schaut.“

Ich frage mich, ob das wirklich eine Generationen-Frage ist? Ich schaue doch auch gerne aus dem Zugfenster. Und noch ist es hell! Ich lege das Telefon weg und schaue einfach mal in die Ferne, in die vorbeiziehende Landschaft.

Und nehme mir vor, auch sonst einfach mal wieder mehr Zeit ohne Display, Bildschirm etc. vor der Nase zu verbringen.

 

Türchen 2: Vom Geben, Verschenken, Tauschen

Dezember 2, 2016 by

Sandra hat gestern ihren „Andersrum“-Adventskalender gestartet: „Jeden Tag wird eine praktische Kleinigkeit eingepackt. Schokolade, Seife, eine Mütze, etc. Und zu Weihnachten bekommt die Tüte dann ein Obdachloser.“

Uli hat sich für die Adventszeit vorgenommen, jeden Tag etwas von ihren Sachen abzugeben: ein Buch, Kleidung…

Ich selber hatte Ende November einen unerwarteten, tollen Tausch gemacht: meinen Rollcontainer, den ich nicht mehr brauchte und als „zu verschenken“ inseriert hatte, gegen selbstgemachte Marmelade.

Was ist Deine Idee für bzw. Deine Geschichte von Geben, Verschenken, Tauschen?

Türchen 1: Fairtrade-Adventskalender

Dezember 1, 2016 by

Willkommen im Advent und beim wearewhatwedo-Adventskalender 2016! Wir laden euch herzlich ein, jeden Tag ein „Türchen“ zu öffnen rund um’s einfach die Welt verändern.

Wir starten wie im letzten Jahr mit einem „Adventskalender im Adventskalender“:

Fairtrade Deutschland lädt auf www.fairtrade-advent.org zu einem Advents-Quiz ein: Jeder Tag, jedes Türchen hält Informationen zum Fairen Handel und zum Fairtrade-System bereit, verbunden mit einer Quiz-Frage. Verlost werden fair gehandelte Produkte.

Viel Freude beim Entdecken & dazu-Lernen und viel Glück bei der Verlosung!

Fairtrade Adventskalender - screenshot

Kann ich Dir helfen?

Oktober 8, 2016 by

„Can I help anybody with anything today or tomorrow?“ schrieb Uli heute auf facebook. Und damit die Idee und die Frage dieses Videos der Initiative kindness.org aufgegriffen und geteilt:

Kann ich Dir helfen? Eine kurze und schöne, freundliche Frage! Wem hast Du sie zuletzt gestellt, oder wem möchtest Du sie gerne einmal stellen?

222 Anstiftungen zu kleinen Glücksmomenten

September 11, 2016 by

Ein Buch, das mich sofort strahlen ließ, als ich es am Donnerstag in der Buchhandlung abgeholt habe:

buch-das-kleine-glueck-moechte-abgeholt-werden

„Das kleine Glück möchte abgeholt werden – 222 Anstiftungen vom Ministerium für Glück und Wohlbefinden“ von Gina Schöler, ISBN 978-3-593-50589-5, erschienen 9/2016 im campus Verlag, €17,95″

 

Das „Ministerium für Glück und Wohlbefinden“ hatte sich im März 2013 vorgestellt. Gina, die das Projekt mit ins Leben gerufen hat, hat in diesem Buch „222 Momentaufnahmen des Glücks, Anekdoten aus dem Alltag“ zusammengestellt – ihre eigenen Geschichten genauso wie die Geschichten von Freunden und Fans des Ministeriums.

Und diese Geschichten stiften an zum darin Blättern & Stöbern, dazu, sich an eigene Glücksmomente, Erlebnisse und Begegnungen zu erinnern und sich inspirieren zu lassen, zum kleinen Glück.

Jede dieser 222 Geschichten hat Gina zusammengefasst in einem Satz, in einer Anregung. Davon möchte ich 3 direkt für mich aufgreifen und umsetzen – sie schwirren mir so ähnlich bereits seit längerem im Kopf herum, und es ist für mich tatsächlich ein Anstupser, sie so auf Papier gebracht vor mit zu sehen:

  • Fahr ans Meer.
  • Überleg Dir, was Dich antreibt und wofür Du arbeitest.
  • Überleg Dir, welche Menschen Dir gut tun (Energie geben) und welche nicht (Energie rauben).

Und ich überlege, welchen Menschen ich in den nächsten Wochen diese tolle Buch schenken möchte🙂

Mehr über das „Ministerium für Glück und Wohlbefinden“ erfährst Du auf ministeriumfuerglueck.de
Gina lädt außerdem euch alle dazu ein, „eure eigenen Glücksmomente und -geschichten“ mit anderen zu teilen: ministeriumfuerglueck.de/DasKleineGlueck

Einfach einen Nistkasten bauen

August 28, 2016 by

Diese schönen Nistkästen habe ich in einem Park in Budapest entdeckt:

Nistkasten

Wie wäre das: Einfach mal einen Nistkasten selber bauen? Eine Bauanleitung für Nistkästen findest Du auf der Webseite des NABU – Naturschutzbund Deutschland e.V.: Nistkästen selber bauen

„Nistkästen erfüllen übrigens auch im Winter wichtige Aufgaben. Ob Meisen, Kleiber, Eichhörnchen und Schmetterlinge – selbst die wetterbeständigsten Outdoor-Profis schätzten eine warme Schlafstube.“